Kantor der Martinsgemeinde

Jens Lindemann, Frankfurt
Tel: 069-342814
E-Mail: jenslindemann.frankfurt@googlemail.com

Im Anschluss an das Kirchenmusikstudium in Frankfurt am Main absolvierte Kantor Jens Lindemann weitere Aufbaustudiengänge in Chor- und Orchesterleitung, sowie diverse Meisterkurse (u.a. bei Eric Ericson). Schon zu Studienzeiten galt sein Interesse der Vokalmusik, was sich in der Leitung diverser Chöre und eines Vokalensembles zeigte.
Seit 2003 ist Jens Lindemann Dekanatskantor und Leiter der Dekanatskantorei Rüsselsheim. Seine Liebe gilt vor allem der klassischen Musik, die er bei Konzerten bevorzugt in historischer Aufführungspraxis gestaltet.
An der Orgel ist er jeden Sonntag in der Martinsgemeinde Rüsselsheim zu hören, deren Gottesdienstorte im wöchentlichen Wechsel Matthäus- und Stadtkirche sind. Auch aufgrund des Wechsels zwischen der kleineren Orgel der Matthäus-Kirche und der großen Walcker-Orgel in der Stadtkirche ist dabei eine große Bandbreite an Komponisten und Stilen zu hören.
Einmal im Monat ertönt eine 30-minütige „Orgelmusik zur Marktzeit“, eine kleine Auszeit vom Trubel des Marktes, die ab und an auch von anderen Musikern mitgestaltet wird.


Seit Juni finden auch wieder die Orgelmusik (samstags um 11 Uhr  in der Rüsselsheimer Stadtkirche mit Kantor Jens Lindemann und Kollegen) sowie musikalische Gottesdienste statt.

Termine:

  • Samstag, 19. September 2020- 11 Uhr Orgelmusik mit Christian Hopp mit Werken von Boely, Bach und Liszt
  • Samstag, 26. September 2020 im Rahmen des Tag der Offenen (Stadt)Kirche
    • 11 Uhr: Jens Lindemann an der Orgel
    • 15.30 Uhr: Christian Hopp spielt Internationale Orgelmusik von Pausini, Claussmann und Hielscher
  • Samstag, 17. Oktober 2020- 11 Uhr Orgelmusik mit Jens Lindemann
  • Samstag, 21. November 2020- 11 Uhr Orgelmusik mit Jens Lindemann
  • Sonntag, 18. Oktober 2020 – 19 Uhr Konzert für Klavier zu vier Händen mit Werken von Schubert, Mozart und Moszkowski, am Klavier: Andreas Kartäuser und Jens Lindemann
  • Sonntag, 20. Dezember 2020- 18 Uhr Akkordeon Konzert mit dem „Main Accordion Youth Orchestra“. Weihnachtliche Werke aus verschiedenen Epochen

Im Mittelpunkt des am Sonntag, 18. Oktober in der Stadtkirche stattfindenden Klavierkonzerts, das von Jens Lindemann und Andreas Karthäuser am Flügel gestaltet wird, steht Schuberts Fantasie in f-moll für Klavier. Das Stück für Klavier zu vier Händen gilt als eine der wichtigsten Klavierkompositionen Schuberts und wurde 1828, in seinem letzten Lebensjahr geschrieben.

Schubert widmete das Stück seiner Schülerin Karoline von Esterházy, in die er vermutlich heimlich verliebt war. Die vier Sätze des Konzerts sind thematisch miteinander verbunden und werden in einem Stück durchgespielt, was an Schuberts sogenannte Wanderer-Fantasie, eine Fantasie für Solo Klavier in C-Dur erinnert und vor allem Liszt in seinem Schaffen inspirierte.

Neben Schuberts f-moll Fantasie werden die D-Dur Sonate von Mozart, sowie spanische Tänze von Moritz Moszkowski zu hören sein.

Moszkowski wurde 1854 in Breslau, dem heutigen Wroclaw in Polen, geboren und starb 1925 in Paris.

Ausgebildet in Berlin führten ihn Konzertreisen als Pianist und Dirigent durch ganz Europa.

Moszkowski hinterließ ein umfangreiches Werk, zu dem Sinfonien, Opern, Ballett- und Kammermusik zählen und gilt als bedeutender Vertreter der Salonmusik.

Dekanatskantorei

14tägig montags 20.00 Uhr
Stimmproben nach Vereinbarung
im Haus der Kirche – Katharina von Bora, Marktstraße 7, 65428 Rüsselsheim
Kontakt: Jens Lindemann

Kantoreiproben – findet zur Zeit nicht statt-

wöchentlich dienstags 20.00 Uhr
im Wechsel in Rüsselsheim – Haus der Kirche “ Katharina von Bora „, Marktstr. 7 und in Hochheim – Evang. Gemeindehaus, Burgeffstr. 5
Kontakt: Jens Lindemann