Über uns

Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid;
ich will euch erquicken.

(Matthäus 11:28)

stadtkirche_aussen
matthaeus_kirche_aussen

Die evangelische Martinsgemeinde Rüsselsheim ist zum 1.1.2013 aus der Fusion von Stadtkirchen- und Matthäusgemeinde entstanden und jetzt gegliedert in Pfarrbezirk I (Stadtkirche und Haus der Kirche am Markt ) und Pfarrbezirk II (Matthäuskirche und Nachbarschaft- und Familienzentrum, Böllenseesiedlung)

Neben den klassischen Arbeitsfeldern wie Seelsorge und Besuchsdienst, Gottesdienst und Kindergottesdienst, Kindertagesstätte, Konfirmandenunterricht und Gesprächskreisen wie Frauenhilfe,  zeichnet sich die Martinsgemeinde heute vor allem durch den Versuch aus, auch andere Wege zu beschreiten, um der Botschaft von der Fülle des Lebens, die Jesus Christus uns verheißt, Gesichter zu geben: Von der Zwergenkirche über Kaffeeklatsch und den Biker-Gottesdiensten; von der Babykleiderkammer „Kinderherzchen“ über die Schul-Tafel bis zu den Bildungspaten.

Besondere Anliegen sind Fragen der gesellschaftlichen Verantwortung (Schwerpunkt im Bezirk II) und des Dialoges von Kirche und Kultur mit Wirtschaft und Politik (Schwerpunkt im Bezirk I).

All das findet in einem sichtbaren Ausdruck in der Stadtkirche mit Schreiterfenstern und der schönen Orgel und im Haus der Kirche – Katharina von Bora (Pfarrbezirk I) sowie im künstlerisch gestalteten Gottesdienstraum mit Zitaten aus der Industrie- und Arbeitswelt der Matthäuskirche und im Gemeindehaus am Böllenseeplatz (Pfarrbezirk II) statt.

Die Feiern des Lebens in Gestalt unterschiedlicher Gottesdienste und die gesellschaftsdiakonischen und inter/kulturellen Initiativen der Gemeinde bilden eine bewusste Einheit und werden getragen von den vielen ehrenamtlichen und den hauptamtlichen Mitarbeitern.
Die Martinsgemeinde sucht aktiv immer wieder Kooperationspartner – sowohl bei den Nachbargemeinden als auch im kommunalen und künsterlichen Kontext.