Gemeindeleben-Kirchenmusik

Im Anschluss an das Kirchenmusikstudium in Frankfurt am Main absolvierte Kantor Jens Lindemann weitere Aufbaustudiengänge in Chor- und Orchesterleitung, sowie diverse Meisterkurse (u.a. bei Eric Ericson). Schon zu Studienzeiten galt sein Interesse der Vokalmusik, was sich in der Leitung diverser Chöre und eines Vokalensembles zeigte.
Seit 2003 ist Jens Lindemann Dekanatskantor und Leiter der Dekanatskantorei Rüsselsheim. Seine Liebe gilt vor allem der klassischen Musik, die er bei Konzerten bevorzugt in historischer Aufführungspraxis gestaltet.
An der Orgel ist er jeden Sonntag in der Martinsgemeinde Rüsselsheim zu hören, deren Gottesdienstorte im wöchentlichen Wechsel Matthäus- und Stadtkirche sind. Auch aufgrund des Wechsels zwischen der kleineren Orgel der Matthäus-Kirche und der großen Walcker-Orgel in der Stadtkirche ist dabei eine große Bandbreite an Komponisten und Stilen zu hören.

Am Samstag, den 20. Oktober um 19 Uhr in der Stadtkirche und am Sonntag, den 21. Oktober  um  19 Uhr  findet unter der Leitung von Jens Lindemann eine Aufführung von Georg Philipp Telemanns Oratorium “ Der Tag des Gerichts „ statt.

Ausführende: Marion E.Bücher – Herbst ( Sopran ), Jud Perry ( Altus ), Daniel Sans ( Tenor ), Christoph Kögel ( Bass), die Dekanatskantorei Rüsselsheim und der ev. Kirchenchor Hochheim und das Barockorchester Cappella.

Am Samstag, 11. August 19 Uhr fand in der Stadtkirche ein Wunschkonzert-Orgelimprovisationen auf Zuruf mit Evert Groen statt. Listen mit Ideen für Improvisationen von Liedern oder sonstigen Motiven lagen vor dem Konzert aus. Auszug Presse -Bericht des Benefizkonzertes: Zitat Kurt Hohmann: “ einen schönen Blumenstrauß hat Organist Evert Groen komponiert, aus Blumen, die das Publikum vorher ausgewählt hatte“.  Es wurden u.a. vorgestellt: Filmmusik von Ron Goodwin—Miss Marple schlich durch die Kirchenbänke—der Entertainer  von Scott Jopin—Charlie Chaplin tanzte munter um den Altar. Aber es erklangen auch die Toccata und Fuge in d-moll von Johann Sebastian Bach.

Pressebericht in der Mainspitze vom 21. 07. 2018: Faszination Orgel: noch gibt es Kirchenmusiker-Nachwuchs in Rüsselsheim, aber es könnte mehr sein.

Auszug aus der musikalischen Laufbahn von Johannes Batke: mit 10 Jahren mit dem Orgelspiel begonnen hat sich der heute 22 jährige stetig weitergebildet. Auch in seinem Auslandssemester in Mexiko 2016 hat er Orgel gespielt. Er bekam und bekommt Unterricht bei dem Dekanatskantor Jens Lindemann.

Jugend und Orgelmusik? viele denken bei dem mächtigen Instrument erst einmal an getragene Musik und Zuhörer im fortgeschrittenen Alter. Dass dieses Vorurteil nicht stimmt, zeigen die Erfahrungen von Johannes Batke und die Reaktionen, die er von Gottesdienstbesuchern erhält. Das Orgelspiel sieht er ungeachtet aller anderen Interessen und Verpflichtungen als wichtigste Konstante in seinem Leben.

Christian Hopp – der junge Hauptorganist der evangelischen Kirche in Nauheim –  hat das Orgelspiel zwar nicht zu seinem Hauptberuf gemacht, steckt aber viel Zeit und Enthusiasmus in die Musik und ist in seinem “ Nebenberuf “ als Organist stark eingespannt. Er spielt seit über 10 Jahren auch regelmäßig Konzert und erweitert regelmäßig sein Repertoire. Wo kann man sonst regelmäßig einmal in  der Woche Livemusik hören—sagt er.

Teenager und Kirchenmusik? gelingt es wirklich für die Orgel zu begeistern? Nicht in Scharen, aber doch immer wieder einige. So waren von den 41 Organistinnen und Organisten, die im Jahr 2017 im Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ( EKHN) die sog. D-Prüfung ( nach der ersten Ausbildungsstufe ) ablegten, immerhin 13 unter 18 Jahre alt. Insgesamt spielen in der EKHN 120 Menschen hauptberuflich und ca. 3.300 nebenberuflich die Orgel.

Die Kirchenmusik hat bis heute in der evangelischen Kirche einen höheren Stellenwert als in der katholischen. In der katholischen Kirche sind wesentlich weniger hauptberufliche Organisten- gerade mal 8 sind es im Bistum Mainz. In den 22 Gemeinden im Dekanat Rüsselsheim ( identisch mit dem Landkreis Groß-Gerau ) sind alle 63 Organisten nebenamtliche tätig.

.

 

%d Bloggern gefällt das: